Brandschutz auf der Baustelle

Brandschutz auf der Baustelle

Vorbeugende Maßnahmen durch Brandschutzbeauftragte etc.

Schweiß- und Schleifarbeiten von Schlossern, Maler, die mit brennbaren Lacken und Lösungsmitteln hantieren, Lagerung von brennbaren Baustoffen oder Baustellenabfällen – das Thema vorbeugender Brandschutz auf der Baustelle ist für jeden verantwortungsvollen Bauherren ein absolutes Muss. Denn so wie die gesamte übrige Arbeitssicherheit, muss auch der Brandschutz nicht nur in permanenten Arbeitsstätten, sondern auch auf der Baustelle gewährleistet sein.

Bei Baustellen handelt es sich jedoch um Provisorien, deren Gegebenheiten sich mit dem Baufortschritt täglich ändern – in diesem Sinne gibt es keinen Standardbetrieb!  Besonders problematisch wird es, wenn der Bau in die Endphase der Fertigstellung übergeht. In diesem Arbeitsstadium befinden sich mehr Menschen und selbstverständlich auch höhere Sachwerte auf der Baustelle. Abgesehen davon wird unter Termindruck oft auf die eine oder andere Sicherheitsregel leicht einmal „vergessen“.

Securitas hat sich auf das Thema „vorbeugender Brandschutz auf der Baustelle“ spezialisiert und stellt ausgebildetes Personal (Brandschutzwarte, Brandschutzbeauftragte, Mitarbeiter aus Securitas Betriebsfeuerwehren) für die Einhaltung von Brandschutzvorschriften zur Verfügung. Für einen Monatspauschalbetrag bieten die Spezialisten von Securitas ein „Rundum-Sorglospaket“. Die Dienstleistung umfasst u.a.:

  • Objektbegehungen in regelmäßigen Abständen zur Überprüfung der Brandschutzmaßnahmen
  • Meldung von Verstößen gegen die geltende Brandschutzordnung oder Veränderungen auf der Baustelle (z.B. unsachgemäße Lagerung von brennbaren Baustoffen), die eine erhöhte Brandgefahr mit sich bringen
  • Überprüfung der Geräte der ersten und erweiterten Löschhilfe auf Vollständigkeit
  • Identifizierung und Meldung von Vorkommnissen, die zu Bränden führen können

Ein entsprechendes Mängelprotokoll wird zur Einsicht für den Baustellenleiter aufgelegt.

Ebenfalls nicht zu vernachlässigen – feuergefährliche Arbeiten (Schweißen, Schneiden, Flämmarbeiten etc.), die besondere Aufsicht durch Brandwachen oder, je nach Vorschrift, auch Erlaubnisscheine zur Durchführung benötigen.