2013

Errichterumfrage Visonic IP – Stand 28.11.2013

Interactive_house_img

Am 22.11.2013 haben wir die Umfrage unter unseren Errichterkontakten gestartet, ob

Visonic Anlagen über IP gerne bei uns im Alarmcenter aufgeschaltet werden würden. Bisher hatten wir (18% Antworten) noch keine positive Antwort…

Mal sehen, ob noch Antworten einlangen…

Hier der Umfragetext:

 

Wer von Euch hätte Interesse Visonic-Anlagen über IP aufzuschalten?

Liebe Errichterpartner, liebe Errichter,

es wurde der Wunsch an mich herangetragen VISONIC-Anlagen über IP in unserem Alarmcenter aufzuschalten. Die Investition von 2 Servern mit beträchtlichen Lizenzkosten rechnet sich natürlich nur, wenn auch von Euch Interesse besteht diese Anlagen aufzuschalten.

Ich sehe momentan nicht viel Unterschied zu der kabellosen Jablotron-Anlage, die auch einen Bewegungsmelder mit Bildübertragung hat und über

TCP/IP (Kabel) oder TCP/IP (GPRS) Alarme und Bilder übertragen kann…

Bitte sendet mir ein kurzes Mail (kommentarlos) im

Betreff:

  • JA-Visonic IP
  • NEIN-Visonic IP
  • VIELLEICHT-Visonic IP

um Eure Meinung kundzutun, Danke,

LG

Manfred Holzer

Technischer Leiter Securitas Alarmcenter

Braucht Sicherheit mehr Marketing?

Heute findet an der Donau-Universität Krems die 11. Sicherheitskonferenz statt, die in diesem Jahr dem Thema „Sicherheitsmarketing – Stakeholder für Sicherheit begeistern“ gewidmet ist. Bundesministerin Johanna Mikl-Leitner spricht die Eröffnungswort, Mag. Martin Wiesinger, Geschäftsführer der Securitas Österreich, referiert in seiner Funktion als Vorstandsmitglied des VSÖ über das Sicherheitsmarketing aus Sicht der Sicherheitsindustrie.

SAVE THE DATE
Do, 10.10.2013 – 09:30-18:00 Uhr
Donau Universität Krems – Audi Max
3500 Krems, Dr. Karl-Dorrek-Straße 30

Präsentation KiwiSecurity Video Control Center am 11.09.2013

For international vistors: Download the english presentations :

Asfour_Kiwis_Nine_Eleven, Harrer_Video Monitoring as a ServiceHolzer_Hands On – Lessons learned in video Monitoring, Jakob_7_24 Support at the KiwiVision Center Bern EN, Ullrich_Cisco – The Ideal Backbone for Professional Video Surveillance

Am 11.09.2013 lud die Firma Kiwi-Security zur Präsentation des neuen Videoleitstellensystems ein: „Revolutionizing the Video Control Center„.

Erfahren Sie mehr darüber, wie KiwiSecurity Video Control Center revolutioniert und alle Standards und Formate in einem einzigen System vereint.

so hieß es – sehr vollmundig – ;-) in der Einladung. Das wäre natürlich gut, denn Kunden wollen ihre bestehenden, älteren und oftmals noch analogen Videosysteme genauso berücksichtigt wissen wie die neuen aktuellen Standards.
kiwi-event-0911munichViele Interessierte aus der Branche kamen zu der Veranstaltung nach München in das Cisco HQ am Airport Business Center Am Söldnermoos nach Deutschland.

Hier findest Ihr die Liste der Redner, ebenso kannst Du die Vorträge im PDF-Format downloaden.

Asfour_Kiwis_Nine_Eleven

Harrer_Video Monitoring as a Service

Holzer_Hands On – Lessons learned in video monitoring

Jakob_7_24 Support at the KiwiVision Center Bern EN

Ullrich_Cisco – The Ideal Backbone for Professional Video Surveillance

Ebenso findet Ihr hier noch Folder und Prospekte, die am Event erhältlich waren:

KiwiVision VCC Folder – DE

KiwiSecurity_Broschuere_2012_DE

Auch international / englisch:

KiwiVision VCC Folder – EN

KiwiSecurity_Brochure_2012_EN

Ein Videoleitstellensystem, das viele Standards technisch gut integriert hat bietet Vertrieb und der Mannschaft im Monitoringcenter die Basis zur professionellen Erfüllung von unterschiedlichsten Kundenanforderungen. – Spannende Sache!

Fazit: In den 2 Monitoringcenters von Securitas Österreich wird diese Software im harten Echtbetrieb seit Sommer 2013 erstmals erfolgreich eingesetzt. Mit KiwiVision VCC haben wir eine moderne, zukunftssichere Lösung, die auf Windows 2008R2 Server und Windows 7/ Windows 8 Clients basiert. Für die Leitstelle bedeutet das hohe Performance durch Entwicklung über Hersteller-SDK und eine einheitliche Oberfläche für verschiedenste Systeme.

 

NGN-Umstellungen im August

Hier findet Ihr die NGN August-Umstellungen der telekom Austria

Umstellungsdatum Ort
05.08.2013 Laaben   bei Neulengbach
05.08.2013 Rohrmoos
05.08.2013 Wien-Hetzendorf
06.08.2013 Göstling   a.d. Ybbs
06.08.2013 Tauplitz
06.08.2013 Wieselburg   a.d. Erlauf
07.08.2013 Innermanzing
07.08.2013 Lassing,   Bezirk Scheibbs
07.08.2013 Wildalpen
08.08.2013 Eichgraben,   NÖ
08.08.2013 Palfau
08.08.2013 Randegg
12.08.2013 Gaming
12.08.2013 Graz-Gries   (OVSt)
12.08.2013 Lunz   am See
13.08.2013 Kogelsbach
13.08.2013 Seckau
13.08.2013 Traismauer
14.08.2013 Knittelfeld
14.08.2013 Perschling
14.08.2013 Purgstall   a.d. Erlauf
19.08.2013 Bischoffeld
19.08.2013 Gresten
19.08.2013 Oberwölbling
20.08.2013 Gattendorf
20.08.2013 St.   Valentin, NÖ
20.08.2013 Steinakirchen   am Forst
21.08.2013 Bärnbach
21.08.2013 Böhlerwerk
21.08.2013 Waidhofen   a.d. Ybbs
22.08.2013 Graz-Stattegg
22.08.2013 Opponitz
22.08.2013 St.   Pölten-West
22.08.2013 Ybbsitz
26.08.2013 Hilm-Kematen
26.08.2013 Kittsee
26.08.2013 Nickelsdorf,   Leitha
27.08.2013 Ferschnitz
27.08.2013 St. Martin am Wöllmißberg
27.08.2013 St.   Pölten-West
28.08.2013 Kleinlobming
28.08.2013 Prellenkirchen
28.08.2013 Ulmerfeld-Hausmening
29.08.2013 Aschbach   Markt
29.08.2013 Ernsthofen,   NÖ

Mehr

Late Night Shopping Parndorf 2013

Save the date: Donnerstag, 22.8.2013

4.500 Body Checks in einer Stunde – Securitas beim MedUni Test

Nur die erfahrensten Guards kommen heute beim großen Medizin-Aufnahmetest zum Einsatz. Schon zum 8Mal in Folge sorgt Securitas für den geordneten Zugang zum MedUni Aufnahmeverfahren, dieses Jahr in der Messe Wien.
Das rund 60köpfige Securitas Team regelt über mehrere Kontrollstrassen den Zugang zu den Prüfungsräumlichkeiten und führt die notwendigen Personen- und Behältniskontrollen mit Hilfe von Metalldetektoren durch. Ganz oben auf der Liste der verbotenen Gegenständen stehen elektronische Geräte wie Smartphones oder Kameras. Außerdem übernimmt das Event Team während der Prüfung die Außensicherung, damit keine Unterlagen das Prüfungsgelände verlassen.

Das war das erste Seminaked Event in Wien

Am 20. Juni ging der erste Seminaked Sale des spanischen Modelabels Desigual über die Bühne. Bereits am Vortag versammelten sich zahlreiche Fashionistas vor dem Flagshipstore in der Mariahilfer Straße, um zu den ersten 100 Anwärtern für ein Gratis Outfit zu gehören. Voraussetzung dafür: man durfte sich nur in Unterwäsche bekleidet ins Shoppingvergnügen stürzen.

Securitas Guards gaben Ihr letztes Hemd
Um die Sicherheit der Gäste musste man sich dabei keine Sorgen machen – 5 Guards stellten – teilweise seminaked – sicher, dass das Event ein voller Erfolg, ohne weitere Zwischenfälle wurde.

KIWI Videomonitoring Präsentation

am 11.September 2013 präsentiert  KIWI-Security  die neue skalierbare Video-Leitstellensoftware für Windows7 und 2008R2 Server. Hier kann man sich für
den Veranstaltungstermin in München am 11.09.2013 registrieren und eine Einladung anfordern http://kiwi-security.com/de/schulungen-events/

In der Leistelle hat man es mit den unterschiedlichsten Videosystemen und somit auch den verschiedensten Clients und Empfängern zu tun. Ein modernes Videoleitstellensystem, das sowohl „Dauerbeobachtung“ als auch alarmbezogene Videoverifikation unterstützt ist somit ein muss für jede Leitstelle um Errichtern die Möglichkeit zu geben, das eingesetzte Videosystem ganz nach den Kundenbedürfnissen frei wählen zu können.

Man kann also auf die Präsentation Anfang September gespannt sein…

Siemens SPC VDS zertifiziert !

Wie Siemens im heutigen Newsletter stolz berichtet, hat der VdS die SPC 6350/ 5350 Zentralen gemäß VdS2252 Standard der Klasse C zertifiziert.

Die SPC ist die erste Einbruchmeldeanlage mit gemäß dem VdS2463 Standard integrierten Übertragungsgeräte für Gefahrenmeldungen (ÜG). Die Übertragungswege Ethernet und GPRS (Backup) sind zertifiziert gemäß VdS2471 Standardwege. Das „EDP“-Protokoll ist nach dem VdS2465 Standard für Übertragungsprotokolle für Gefahrenmeldeanlagen zertifiziert.

Die Siemens SPC Anlage kommt mit (patentierten) neuartige Netzteil mit zwei voneinander unabhängige Akku-Ladekreisen daher. Besonders stolz ist Siemens darauf, dass SPC das erste VdS-Klasse C zugelassene Alarmsystem mit integrierter IP-Übertragung ist.  VdS-Zulassung Klasse C, sowie den EN-Richtlinien 50131 nach Grade 2 und 3 und baldige VSÖ-Zulassung mach die SPC Anlage zu einem State-of-the-Art Einbruchmelde- und Zutrittskontrollsystem.

Mehr

SPCanywhere auch auf Android

Wie Siemens stolz im aktuellen Siemens-Newsletter schreibt, werden nicht nur I-Phone User sondern ab jetzt auch Android-User mit der SPCanywhere Software-App verwöhnt…

So hat man auf Wunsch auch unterwegs die Siemens SPC Anlage voll im Griff…

Die beliebte mobile Anwendung SPCanywhere steht nun nebst iOS auch für Android zur Verfügung.   Die Anwendung ist mehrsprachig, multi-site-fähig und verfügt über Funktionen wie:  Scharf-/Unscharf-Setzen von Bereichen  Türsteuerung  Ausgangskontrolle  Bereiche sperren oder isolieren  Livekamera  Anzeige von Logfiles  Sperren der Anwendung

Ob alles was technisch möglich ist, auch sinnvoll ist, noch was mit Sicherheit zu tun (Android geht ja noch, aber I-Phones senden ja tonnenweise Daten) und ob das der Kunde auch will, bleibt abzuwarten. Wirklich fein aber ist, dass jetzt beide Smartphone-Welten unterstützt werden

Warum Alarmcenter, Wachdienst und Streife?

Im Gespräch mit Kunden aber auch mit Errichtern, die noch wenige Alarmanlagen in der Securitas-Leitstelle aufgeschalten haben, merke ich immer, dass es bei den Thema Alarmaufschaltung, Polizei und Securitas-Streife noch Erklärungsbedarf gibt:

  • Geht die Polizei in meine Wohnung / Haus / Objekt bei einem Einbruchsalarm?

Nein, die Polizei macht „nur“ eine Außenhautkontrolle, ist keine Gefahr ersichtlich / Gefahr in Verzug zieht sie wieder ab. Die Streife hat die Objektschlüssel, hat einen eigenen Streifencode für die Alarmanlage, kann Innenkontrolle machen und die Alarmanlage wieder scharf schalten.

  • Nach einem Einbruch ist das Schloß meiner Eingangstür zerstört, sichert die Polizei mein Objekt?

Nein, die Polizei rückt wieder ab. Die Securitas-Streife ruft einen Securitas Standposten, der das Objekt bewacht, bis die Türe wieder provisorisch verschlossen werden kann.

  • Ist es langsamer, wenn das Alarmcenter die Polizei verständigt? Wäre es also ratsam direkt bei der Polizei „aufzuschalten“?

Nein, in Wien und in den nächsten Jahren auch den anderen Bundesländern ist es sogar schneller, wenn Securitas die Polizei verständigt. Wir rufen nicht 133, hängen in der Warteschleife und müssen lange erklären was passiert ist sondern senden direkt elekronisch die Datensätze in den BMI-Computer, dort wird diese Meldung sofort bearbeitet.

  • Gibt es sonst noch Vorteile bei der Aufschaltung im Alarmcenter?

Ja, das Alarmcenter prüft automatisch alle 24 Stunden (Routine) Ihre Alarmanlage, bei IP-Aufschaltungen bis zu alle 10 Sekunden (Polling), ebenso erhalten wir auch Statusmeldungen wie Batterie aus und Stromausfall.

Natürlich gibt es noch andere Vorteile, aber diese sind mal die Wichtigsten ;-)