Artikel mit dem Stichwort ‘Brandschutz’

Das Geheimnis effektiven Brandschutzes

Brandschutzbeauftragte von Securitas

Vielen Unternehmern ist nicht bewusst, dass die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten unter anderem bei Betrieben mit mehr als 50 Dienstnehmern oder in brandgefährdeten Unternehmen BEHÖRDLICH vorgeschrieben ist. Die TRVB O 119 regelt neben Gesetzen wie der Arbeitsstättenverordnung oder dem ArbeitnehmerInnenschutz auch die Vorschriften im betrieblichen Brandschutz.

Kommt es zu einem Schadensfall, können Versäumnisse das Unternehmen teuer zu stehen kommen, etwa wenn kein korrekt geführtes Brandschutzbuch oder keine lückenlose Dokumentation über durchgeführte Brandalarm-/Evakuierungsübungen vorliegen.

Der Brandschutzbeauftragte, der üblicherweise durch den Betriebsinhaber oder Geschäftsführer bestellt wird, sorgt für:

  • das Erstellen einer Brandschutzordnung und deren Umsetzung
  • das Erstellen eines Alarmplans, welcher den Ablauf technischer und organisatorischer Maßnahmen im Gefahrenfall regelt
  • die periodische Überprüfung aller Sicherheitseinrichtungen (tragbare Feuerlöscher, Brandmeldezentralen, Steigleitungen, Wandhydranten usw.)
  • das Führen eines Brandschutzprotokolls, das zumindest quartalsmäßig der Geschäftsleitung zur Unterschrift vorgelegt wird

 

Die Tätigkeit des Brandschutzbeauftragten ist zeitintensiv und mit fortlaufender Weiterbildung verknüpft. Daher bietet Securitas die Möglichkeit einen externen Brandschutzbeauftragten für Unternehmen zu “leasen”. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand:

  • Sie bekommen einen voll ausgebildeten Spezialisten, ohne dass Aus- und Fortbildungskosten für Sie entstehen.
  • Ihr externer Ansprechpartner ist rund um die Uhr erreichbar. Sie ersparen sich die Organisation von Vertretungsregelungen (Urlaub, Krankheit).
  • Die sachliche und objektive Feststellung von eventuellen Brandschutzmängeln ist gesichert.
  • Terminversäumnisse bei der Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen gehören der Vergangenheit an. Der Securitas Brandschutzbeauftragte kümmert sich um die Koordination und Einhaltung aller Revisionstermine.

 

Sichern Sie Ihr Unternehmen noch heute vor den Brandschäden von morgen!

Securitas Kontakt: sales@securitas.at

DC Tower 1 – Österreichs höchstes Gebäude

Die Hintergründe zur sichersten Baustelle Wiens

Ende Februar 2014 wurden die letzten Bauarbeiten an den Außenanlagen rund um den DC Tower 1, dem mit 250 Metern höchsten Gebäude Österreichs, abgeschlossen. Nach knapp 3 Jahren Bauzeit wurde eine spektakuläre Immobilie mit 66 Geschoßen und ca. 60.000 m2 Mietfläche geschaffen.

Im April 2011 übernahm SECURITAS Österreich die Sicherung der herausfordernden Baustelle und lieferte dem Auftraggeber eine komplexe und dabei äußerst flexible Sicherheitslösung.

Zwei bis drei SECURITAS Sicherheitsmitarbeiter waren rund um die Uhr auf der Baustelle präsent.

Sie waren zuständig für

  • Zutrittskontrolle und Vergabe entsprechender Zutrittskarten für die jeweiligen Bauabschnitte
  • Sicherheitseinweisungen für Lieferanten, Subunternehmer und Besucher
  • Zufahrtskontrolle des Baustellenverkehrs


Für die behördlich vorgeschriebene Bedienung der Innen- und Außenaufzüge wurden ebenfalls Sicherheitsmitarbeiter bereitgestellt, die neben der Sicherheit ebenso die
Protokollierung desNutzerstromes übernahmen.

Nach Beendigung der Rohausbauphase wurde für die Durchführung der Brandschutzbegehungen im DC Tower ein speziell von SECURITAS ausgebildeter Betriebsfeuerwehrmitarbeiter eingesetzt. Dieser protokollierte Verstöße gegen die geltende Brandschutzordnung und überprüfte die Geräte der ersten und erweiterten Löschhilfe auf Vollständigkeit. Auf den im Bau befindlichen Stockwerken wurden von SECURITAS Notruftaster zur Sicherheit der Baumannschaft zur Verfügung gestellt.

DI Pascal Schappes, Bauleiter DC Tower 1, Max Bögl Austria GmbH: „Wenn man ein Bauprojekt mit dieser Dimension und Komplexität in Angriff nimmt, möchte man sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren können und überlässt die Sicherung der Baustelle gerne einem Spezialisten, auf den man zählen kann. Ausschlag gebend für die Zusammenarbeit mit SECURITAS war vor allem die Flexibilität des Dienstleisters (Aufstocken bzw. Reduktion von Sicherheitspersonal je nach Bauphase) das Know-how und die Bereitstellung eines Komplettpakets. Vom Zutrittskontrollsystem inkl. der notwendigen Software bis hin zur vollständigen, korrekten Ausstattung (Baustellenhelme, Sicherheitswesten, Sicherheitsschuhe) aller eingesetzten Sicherheitsmitarbeiter – alles wurde aus einer Hand geliefert.“

Gerhard Novsak, Objekt Manager SECURITAS und Projektverantwortlicher: „Baustellen-Sicherheitslösungen erfordern ein hohes Maß an Überblick und Erfahrung, denn eine Baustelle und deren Anforderungen verändern sich jeden Tag und genau das stellt die Herausforderung für die Absicherung dar. Wir sind stolz, dass wir dieses Projekt die letzten drei Jahre begleiten durften.“

 

Brandschutz auf der Baustelle

Vorbeugende Maßnahmen durch Brandschutzbeauftragte etc.

Schweiß- und Schleifarbeiten von Schlossern, Maler, die mit brennbaren Lacken und Lösungsmitteln hantieren, Lagerung von brennbaren Baustoffen oder Baustellenabfällen – das Thema vorbeugender Brandschutz auf der Baustelle ist für jeden verantwortungsvollen Bauherren ein absolutes Muss. Denn so wie die gesamte übrige Arbeitssicherheit, muss auch der Brandschutz nicht nur in permanenten Arbeitsstätten, sondern auch auf der Baustelle gewährleistet sein.

Bei Baustellen handelt es sich jedoch um Provisorien, deren Gegebenheiten sich mit dem Baufortschritt täglich ändern – in diesem Sinne gibt es keinen Standardbetrieb!  Besonders problematisch wird es, wenn der Bau in die Endphase der Fertigstellung übergeht. In diesem Arbeitsstadium befinden sich mehr Menschen und selbstverständlich auch höhere Sachwerte auf der Baustelle. Abgesehen davon wird unter Termindruck oft auf die eine oder andere Sicherheitsregel leicht einmal „vergessen“.

Securitas hat sich auf das Thema „vorbeugender Brandschutz auf der Baustelle“ spezialisiert und stellt ausgebildetes Personal (Brandschutzwarte, Brandschutzbeauftragte, Mitarbeiter aus Securitas Betriebsfeuerwehren) für die Einhaltung von Brandschutzvorschriften zur Verfügung. Für einen Monatspauschalbetrag bieten die Spezialisten von Securitas ein „Rundum-Sorglospaket“. Die Dienstleistung umfasst u.a.:

  • Objektbegehungen in regelmäßigen Abständen zur Überprüfung der Brandschutzmaßnahmen
  • Meldung von Verstößen gegen die geltende Brandschutzordnung oder Veränderungen auf der Baustelle (z.B. unsachgemäße Lagerung von brennbaren Baustoffen), die eine erhöhte Brandgefahr mit sich bringen
  • Überprüfung der Geräte der ersten und erweiterten Löschhilfe auf Vollständigkeit
  • Identifizierung und Meldung von Vorkommnissen, die zu Bränden führen können

Ein entsprechendes Mängelprotokoll wird zur Einsicht für den Baustellenleiter aufgelegt.

Ebenfalls nicht zu vernachlässigen – feuergefährliche Arbeiten (Schweißen, Schneiden, Flämmarbeiten etc.), die besondere Aufsicht durch Brandwachen oder, je nach Vorschrift, auch Erlaubnisscheine zur Durchführung benötigen.