PSTN war vorgestern – IP V4 gestern – wann kommt der IP V6 Start

PSTN war vorgestern – IP V4 gestern – wann kommt der IP V6 Start

Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich vor etwa 4 Jahren stark auf TCP/IP in der Alarmübertragung im Securitas Alarmcenter gesetzt habe, das damalige (sichtbare) Ergebnis war ein großer Invest in die verschiedensten IP-Empfangsgeräte, damals war auch der Wechsel von der „klassischen“ Empfangszentrale auf Linux/MS Serverbasierte Empfangsgeräte… mein damaliger Chef brauchte gute Nerven, jeweils 2 Server (bei Securitas ist immer alles redundant) mit einer Hand voll Aufschaltungen… ;-)

Es hat länger gedauert, als ich erwartet hatte, aber spätestens seit 2010 und der voranschreitenden NGN-Umstellung von TelekomA1 nehmen TCP/IP Aufschaltungen rasend zu und die alten PSTN/ISDN-Systeme werden abgelöst… es wird sicher noch ein paar Jahre dauern, bis die ganzen Alarmanlagen umgestellt sind…

Aber wohin wird der Trend und die Zukunft gehen?

Die Zukunft (eigentlich schon die Gegenwart) ist IPV6: Wie werden sich die bestehenden Anlagen (damit meine ich die momentan neu eingebauten Anlagen) verhalten, werden wir wieder updaten/upgraden oder wieder einen Vollaustausch benötigen? Welche neue Möglichkeiten aber auch Probleme und Gefahren wird es geben, wenn Jeder eine „fixe“ V6-IP-Adresse hat? … Oder wird alles nur mehr in MPLS ( Multiprotocol Label Switching ) Netzen abgewickelt werden, sicher nicht bei Einzelkunden sondern nur große Firmennetze oder wird es Zugänge in lite-Version geben? ;-)))

Wie auch immer – die Sache wird spannend, die schläfrige Alarmanlagen-Branche hat sich ab dem Jahr 2010 verschnellert, wahrscheinlich wird es auch eine Marktbereinigung geben (wenn diese derzeit nicht schon im Laufen ist). IT-Knowhow, Geschwindigkeit, stabile Lösungen, kompetente Umsetzung von Kundenwünschen in einem technisch neuen Umfeld, neue Produkte und das Erkennen von neuen Geschäftsfeldern wird entscheidend sein.