Sicherheit in globalen Maßstäben

Sicherheit in globalen Maßstäben

Die Geschichte von SECURITAS

Die Rolle von SECURITAS als führender weltweit agierender Sicherheitsdienstleister kam nicht von heute auf morgen. Das Unternehmen wuchs von Schweden aus auf heute alle 5 Kontinente des Erdballs.

 

1934 kauft Erik Philip Sörensen eine kleine schwedische Firma namens Hälsingborgs Nattvakt, die damals mit nur 3 Sicherheitskräften agiert. Die Sicherheitsbranche begann erst, sich zu entwickeln – in den USA war Pinkerton Mitte des 19. Jahrhunderts das erste Sicherheitsunternehmen.

In den 30ern war die wichtigste Aufgabe noch, Wache zu halten, um Feuer früh zu registrieren.

1949 Gründete Sörensen Securitas Alarm. Sörensen stellte auch den ersten Verhaltenskodex für das Unternehmen auf.

1989 erweiterte Securitas auf dem europäischen Markt und wurde schließlich in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Von da an wuchs das Unternehmen exponentiell.

1999 übersprang Securitas den Atlantik. Mit der Übernahme von Pinkerton and Burns wurde Securitas unmittelbar Marktführer in Nordamerika. Von da wurde kontinuierlich nach Lateinamerika, Asien, in den Mittleren Osten und nach Afrika erweitert.

 

Die Geschichte geht weiter – mit derzeit 260.000 Mitarbeitern weltweit und ständig wachsendem Know-how für Sicherheitsdienstleistungen.

 

Wussten Sie, dass…

…Securitas der Name für die römische Göttin der Sicherheit war?

…die drei roten Punkte des Securitas-Logos ursprünglich das Morsezeichen für den Buchstaben S darstellten?

…dass diese drei Punkte heute für die Kernwerte von Securitas – Ehrlichkeit, Aufmerksamkeit, Hilfsbereitschaft – stehen?